Zurück

★ Matthias Iken - mann ..




                                     

★ Matthias Iken

Matthias Iken ist ein deutscher Journalist und Autor.

Iken studierte von 1991 bis 1997, Politik und Publizistik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Deutschland und Högskolan i Växjö, Schweden. Kostenlose Teilnahme an den regionalen Zeitungen Wildeshauser Zeitung und die Nord-West-Zeitung, die zwischen 1987 und 1996 arbeitete er im Jahr 1997 für einige Monate als Redaktionsassistentin für die Zeitschrift Publikum, Gala, und dann als Redakteur für das Wirtschaftsmagazin Geld Idee. Zu Beginn des Jahres 1999 ist er als Redakteur für die Tageszeitung Die Welt in Berlin. Im Jahr 2000 wurde er befördert zum Executive editor, er wurde in Frankfurt am Main und München. Im gleichen Jahr veröffentlichte er, zusammen mit Holger Zschapitz ein einführungsbuch in die Börse und Aktienanlage. Unter anderem arbeitete er bei der "Welt" als Korrespondent für den Norden von Deutschland in Hamburg. Im Jahr 2004 war er Leiter der Hamburg-Redaktion der Welt und der Welt am Sonntag.

Seit Oktober 2008 ist er stellvertretender Chefredakteur des Hamburger Abendblatt. Iken lebt in Hamburg-Othmarschen und ist dort für seine Zeitung "der Bezirk-der Pate".

                                     

1. Schriften. (Fonts)

  • Mit Jörn Lauterbach, Redaktion, Claire Lenkova Abbildungen: Hamburger Momente: 100 Kolumnen mit ganz besonderen Einblicken in den Alltag der Hansestadt = Hamburger-Abendblatt-Edition. Hamburger Abendblatt, Hamburg 2010, ISBN 978-3-939716-36-5.
  • Mit Holger Zschäpitz: exchange-frontal: Risiko und Vorsicht – mit Bulle und Bär zur besten Anlagestrategie. Econ, München 2001, ISBN 3-430-19981-6.

Wörterbuch

Übersetzung