Zurück

★ Politik ..




                                               

Politische Partei

Eine politische Partei ist eine andere Art von ...

                                               

Angriffskrieg

Krieg der aggression bezieht sich auf die Anwen...

                                               

Policy

Politik oder Politik-Bereich bezeichnet in der ...

                                               

AuSenpolitik

Der Begriff der Außenpolitik umfasst die Summe ...

                                               

Sicherheitspolitik

Die Sicherheitspolitik ist ein organischer Best...

                                               

Geopolitik

Geopolitik wird oft als Synonym für den Raum be...

Politik
                                     

★ Politik

English version: Politics

Politik bezieht sich auf die Regelung der Angelegenheiten der Gemeinschaft, durch verbindliche Entscheidungen. Sehr generell, keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Durchsetzung von Forderungen bezeichnet werden kann, und Ziele, die im öffentlichen und privaten Sektor als Politik. In der Regel bezieht sich der Begriff nicht auf den Privaten, aber der Öffentlichkeit und der Gemeinschaft als Ganzes. Das öffentliche Leben der Bürgerinnen und Bürger, Maßnahmen und Bestrebungen, die Führung der Gemeinschaft intern und extern, sowie der Bildung und der Entscheidungsfindung wird über die Angelegenheiten der Gemeinschaft als der Richtlinie beschrieben. In einem engeren Sinn, die Politik bezieht sich auf die Strukturen, Prozesse und Inhalte der Steuerung politischer Einheiten, zumeist Staaten, nach innen und Ihrer Beziehungen zueinander.

In der politischen Wissenschaft ist eine Allgemeine Überzeugung, dass eine Politik, "die Gesamtheit aller Interaktionen definiert, mit dem Ziel, maßgebliche eine anerkannte Gewalt allgemein verbindliche Verteilung von Werten für die materielle wie Geld oder nicht-materielle wie Demokratie".

Politisches Handeln kann charakterisiert werden durch die folgende Eselsbrücke: "soziale Aktion, die sich auf Entscheidungen und Steuerungsmechanismen sind universell anwendbar, und die Regeln des Zusammenlebens der Menschen".

                                     

1. Wort Herkunft. (Word Origin)

Der Begriff Politik gebildet wurde, mit einem Umweg über das lateinische politica, politicus, gemäß der alten griechischen Πολιτικά politiká. Dieses Wort bezeichnete in den Stadtstaaten des antiken Griechenlands alle diejenigen Tätigkeiten, Gegenstände und Fragestellungen rund um die community – und das bedeutete, durch die Polis. Nach die wörtliche Übersetzung von politiká wird berichtet, wie der "die Dinge in Bezug zu der Stadt" und der "politischen". In diesem Sinne ist die Politik" ist "vergleichbar mit dem römischen Begriff der res publica, aus dem der moderne Terminus der "Republik" entstanden. Ein Begriff, der historisch besonders Prominente Verwendung wurde das Wort als Titel des wichtigsten Werkes des antiken Philosophen Aristoteles, der Politik.

                                     

2.1. Versicherungsbedingungen. Regierung-zentriert versus emanzipatorische. (Government-centered versus emancipatory)

Zentriert die Regierung oder die Staatliche Politik in Bezug auf die Begriffe von Macht, Herrschaft und Verwaltung. Im 19. Jahrhundert. Jahrhundert den Staat und dessen Gewaltmonopol die Gewalt wurde als die wichtigste Essenz der Politik. Alle Phänomene, die versucht wurden Mittel für den Staat. In den internationalen Beziehungen einer der Grundpfeiler der Theorie, vgl. Leistung, zum Beispiel des Politischen Realismus. Kurt Sontheimer 1962 nimmt die Gefahr, dass die politische Wissenschaft kann in diesem Verständnis von Politik leicht zum Handlanger der Macht und der Mächtigen.

Emanzipatorische Politik Blick konzentriert sich auf die Einschränkungen, die durch Partizipation, Gleichheit und Demokratisierung als gegen das Gewicht einer zu benoten. Dazu gehört auch die kritische Analyse der vorherrschenden Strukturen von Herrschaft und Gesellschaft in der Kritik.

                                     

2.2. Versicherungsbedingungen. Normative versus deskriptive. (Normative versus descriptive)

Die normativen Konzepte, die Vorstellungen von Ordnung, Frieden, Freiheit und Demokratie zählen, und insbesondere auch alle emanzipatorischen Politik-Definitionen. Es ist nicht die Reine Beschreibung politischer Phänomene, sondern es ist ein Wert oder Zielwert als Hauptkategorie eingesetzt. Das Konzept der Freiheit sein kann, zum Beispiel, als ein Gegenbegriff zum Konzept oder eine Regel zu verstehen. In der Regel, die harmonische Gemeinschaft angeboten werden, die Ideen, die schwierig sein kann, mit der heutigen pluralistischen Gesellschaft zu diskutieren Bedingungen. Ein besonderes Problem in der Kategorie Frieden ist, dass man meine damit nicht nur die Abwesenheit von Gewalt, sondern auch die Reduktion von Ungleichheiten.

Die rein deskriptiven, also beschreibenden, Politik, Ideen, Werte als die Essenz der Politik ist abzulehnen. In der Einführung, da die definition von Richtlinien, die von der Ton-Fraktion und der David Easton autoritativen Allokation von Werten an die Systemtheorie von David Easton. Ebenso wie die Regierung-zentriert, Macht konkrete politische Bedingungen, um die Nutzung dieser in Gefahr, zur Stabilisierung des Status quo und der Herrschenden.



                                     

2.3. Versicherungsbedingungen. Konflikt-orientierte versus Konsens basiert. (Conflict-oriented versus consensus based)

Konflikt-orientierte Politik in Bezug auf die Existenz von Konflikten als unabänderliche und notwendige Erscheinungen des gesellschaftlichen und politischen Lebens. Diese Konflikte müssen beigelegt werden, indem die politischen Prozesse. Die Voraussetzung für die Verwendung der Kategorie des Konflikts ist, dass eine ausreichend flexible und stabile Struktur der Gesellschaft ist, die der friedlichen Beilegung von Konflikten zwischen den verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen mit unterschiedlichen Interessen ermöglicht. Der konfliktorientierte Verständnis von Politik, die Konflikt-Theorien von Ralf Dahrendorf und Lewis Coser, das Verständnis von Konflikten als treibende Kraft hinter jedem sozialen Wandel Bedingungen gehören neben der beschreibenden system der theoretischen Politik. Der marxistische politikbegriff beruht auf Konflikt als eine grundlegende Kategorie, nämlich den Kampf der Klassen und Parteien in der Durchsetzung Ihrer primären sozialen und wirtschaftlichen Interessen.

Im Gegensatz dazu, im Fall von Konsens-Politik, die soziale Gemeinschaft, verstanden wird, nur durch Konsens hergestellt werden kann. Die Bestimmungen dieser Richtlinie, auch das politische Konzept von Thomas Meyer zählt neben dem klassischen emanzipatorischen Politikverständnis Jean-Jacques Rousseaus.

                                     

3. Multi-dimensionale politische Konzept der jüngsten Politik der wissenschaftlichen Diskussion. (Multi-dimensional policy concept of the recent policy of the scientific discussion)

Auch ohne Entscheidung über die Hauptkategorie von Politik kann man unterscheiden drei Dimensionen, die uns eine begriffliche Klärung und Unterscheidung der komplexen Wirklichkeit der verschiedenen Formen vorkommende Politik. Wurden eingebürgert, im deutschen Sprachraum die englischen Bezeichnungen Policy, Politics und Polity.

                                     

3.1. Multi-dimensionale politische Konzept der jüngsten Politik der wissenschaftlichen Diskussion. Policy: normative, inhaltliche Dimension. (Policy: normative, substantive Dimension)

Unterschiedliche normative Vorstellungen, wie etwas ausgeführt werden sollte, auf den Inhalt, d.h. die Aufgaben und Ziele der Politik, aufgrund der begrenzten Ressourcen, die Knappheit von Ressourcen bedeutete, dass nicht alle Anfragen befriedigt werden können. Es kommt zu Interessenkonflikten innerhalb der verschiedenen Politikbereiche, wie Sicherheitspolitik, Wirtschaftspolitik, Sozialpolitik und viele andere. Diese Konflikte müssen vermittelt werden in Bezug auf die Stabilität des politischen Systems mit Kompromissen, und die folgende allgemein verbindliche Entscheidungen.

Policy steht für die inhaltliche Dimension der Politik. Bezüglich der Politik einer Partei oder Regierung, der Begriff, was es zu tun beabsichtigt, diese und auch nicht abdeckt. Dies schließt auch immaterielle Aspekte beinhalten, zusätzlich zu der von der Regierung zugewiesen und genehmigt materielle Güter. Da jedoch die meisten Maßnahmen haben eine mehr materiell-ökonomische Seite, die öffentlichen Finanzen oder die budget-designs gebracht haben, einen Eindruck von dem policy-Typ zu implementieren, die ein Land oder eine Regierung.

Wenn im Alltag "gut" und "schlechte Politik" gesprochen wird, dann soll in der Regel die Politik der Regierung. In dem Ausmaß, dass die Bevölkerung, um zu beurteilen, was eine bestimmte Politik, für wen, und dies ist die Sicht von den politischen Entscheidungen Betroffen. Kriterien für die Bewertung in den pluralistischen Gesellschaften jedoch in der Regel sehr unterschiedlich, abhängig von den jeweiligen Werten und Vorstellungen von Gerechtigkeit, je nachdem, auf welche sozialen Strukturen einer bestimmten sozialen Gruppe oder Klasse, der Nation oder über die Landesgrenzen hinaus reichenden sozialen Kollektiv identifiziert wird.

Denn die Politik ist immer Gesellschaftliche Inhalte, Werte und Interessen, ist es nie nur um die Antwort auf die Frage nach der besten Politik. Vielmehr sind die politischen Entscheidungs-Prozesse und die Folgen der Entscheidung für die Einzelnen in den Mittelpunkt der Analyse. Daher die Frage, wie die Begünstigten und die Belasteten relevant ist, auch.

Kategorien: Politisches Problem, Programme, Ziele, Lösungen, Ergebnisse der Politik Bewertung der Politik

Bereiche von Politik

nach der räumlichen Abgrenzung: Mikro-Politik, Kommunalpolitik, Stadtpolitik, Landespolitik, Bundespolitik, Europapolitik, Weltpolitik

Vermögens -, Anlage-und Arbeitsmarktpolitik, Außenpolitik, internationale kulturelle Beziehungen, Entwicklungspolitik, Behindertenpolitik, Bildungspolitik, Drogenpolitik, Energiepolitik, Entwicklungspolitik, Familienpolitik, Finanzpolitik, Forschungspolitik, Frauen, Politik, Gleichstellungspolitik, Gesundheitspolitik, Innenpolitik, Internationale Politik, Jugendpolitik, Landwirtschaftspolitik, Kulturpolitik, Lohnpolitik, Medienpolitik, Minderheitenpolitik, Rechte, Politik, Bildungspolitik, Sozialpolitik, Sportpolitik, Bereiche: Sprachpolitik, Steuerpolitik, Technologiepolitik, Umweltpolitik, verbraucherschutzpolitik, Verkehrspolitik, Verteidigungspolitik, Wirtschaftspolitik, Wissenschaftspolitik



                                     

3.2. Multi-dimensionale politische Konzept der jüngsten Politik der wissenschaftlichen Diskussion. Politik: Prozess-Dimension. (Policy: The Process Dimension)

Die anhaltende politische Bildung und Interesse der mediation Prozessen prägen die möglichen Ergebnisse der policy maßgeblich. Vor allem Prozesse, die art von Regierung, die Macht und Ihre Durchsetzung im Rahmen der formellen und informellen Regeln bestimmen diese Politik -im weitesten Sinne zusätzlich. In liberal-demokratischen Systemen der modernen Demokratie, mit Rechtsstaatlichkeit und Marktwirtschaft, die Akzeptanz des Kompromisses Bildung wird dadurch erhöht, dass frühzeitig neben den Parteien, gesellschaftlichen Interessengruppen, lobby-Organisationen wie Gewerkschaften und Wirtschaftsverbänden und Einzelpersonen einbezogen werden in den Entscheidungsprozess.

In der Entwicklung und Beeinflussung der Politik, die Politik von Ihrem Konflikt zeigt, der Kampf um die Macht und der Einfluss der verschiedenen Gruppen und Einzelpersonen. So wird der Inhalt der Aktionsprogramme umgesetzt werden können, ist es notwendig, zusätzlich zu der Beschlagnahme, die Erhaltung und den Ausbau von Machtpositionen, auch mit der geschickten Auswahl der politischen Führung der Mitarbeiter, der Formulierung der Wünsche und Interessen der sozialen Gruppen, der Abstimmung mit anderen Forderungen und Interessen, so dass ein umfangreiches action-Programm wählbar. Dies erfordert die ständige Rücksichtnahme auf andere Menschen, Wähler, Partei, Mitglieder, etc., Ihre möglichen Reaktionen in der Vorbereitung und der Umsetzung der Politik von Anfang an zu berücksichtigen, zu antizipieren, muss sein. In demokratischen Systemen ist es immer um das Sammeln von Zustimmung und Einwilligung zu den handlungsprogrammen.

Für die Politiker selbst, die den Aspekt des Kampfes um Entscheidungsbefugnis, welches umfasst mehr als den Erwerb von staatlichen Machtpositionen ist daher von entscheidender Bedeutung. Denn im Gegensatz zu typischen administrativen Beamten, in deren Zuständigkeit ist klar geregelt durch das Büro, muss die Entwicklung der Politik in diesem Bereich in den ersten Platz und dann zu behaupten. Daher ist es genug, um nur die rein sachliche Erwägungen bei der Entscheidungsfindung. Die Aspekte der macht, die den Erwerb und die Aufrechterhaltung der Macht in einem demokratischen, einfach, reaktionsschnell, Systemen besonders wichtig, in dieser Hinsicht ist die Demokratie nur eine politische form der Regierung.

Politics spielt aber auch in autoritären Systemen, in denen die Staats-und Regierungschefs müssen weniger Rücksicht auf die Bevölkerung. Solange der Handel unter einem bestimmten Zwang zu berücksichtigen, die andere Akteure und versuchen zu generieren, die Zustimmung der Bereitschaft, mit zu arbeiten, was bedeutet, man kann sprechen von Politik. Auf welche Art die Zustimmung geschaffen wird, kann dann verwendet werden, um eine Bewertung der Politik als ein "gut" oder "schlecht". "Unter einem klugen und geschickten Politiker, wir verstehen offensichtlich nicht nur ein guter Fachmann, der versteht viel von der Sache – wenn er das tut, umso besser, aber eine Person, die Fähigkeit hat, Menschen zu bringen, um spezifische Aktionsprogramme zu akzeptieren und zu befolgen."

Es kann nicht getrennt werden zwischen Politik und Politik ist immer streng. Es ist nicht nur ein content-Programm, und dann das Bemühen um Zustimmung zu diesem. Die Fraktion die Bildung von Koalitionen der Zinsen erfolgt im zusammenspiel mit der Entwicklung des Programms. Die Regierung macht die aufstrebende politische Partei, die Wünsche zu beabsichtigen, bestimmte sozialen Reformen zu verhindern oder vertreten ist, im Allgemeinen, auch die Programm-Punkte, die weniger wichtig sind, aber für die Chance auf den Gewinn der Mehrheit für die Regierung als notwendig erachtet werden. Dies ist ein untrennbarer Teil der "art der Regierung" zu. Die begriffliche Unterscheidung zwischen Politik und Politik ist gerechtfertigt durch die Tatsache, dass es uns erlaubt, "bringen Ordnung in unser Nachdenken über das Politische."

Kategorien: politische Akteure Partizipation, Konflikte, Kampf um die macht zu teilen und Entscheidungen macht, Interesse, Vermittlung, Artikulation, Selektion, Bündelung, Durchsetzung, Legitimität und der Beschaffung von Verhandlungen, Kompromisse suchen, Konsens

                                     

3.3. Multi-dimensionale politische Konzept der jüngsten Politik der wissenschaftlichen Diskussion. Polity: formale, institutionelle Dimension. (Polity: formal, institutional Dimension)

Die Verfassung, die geltende Rechtsordnung und Traditionen in einem politischen System vorhandenen Institutionen wie zum Beispiel Parlamente und Schulen. Als Ergebnis, die Art und Weise der politische Wille geformt ist und den Handlungsspielraum der anderen Dimensionen betroffen sind. Politik im Sinne von Politik, und Politik ist immer innerhalb dieses Rahmens. Diese ist nicht unveränderlich, sondern ist so stabil, dass es nicht willkürlich und zu jeder Zeit zur Verfügung.

In modernen Staaten dies drückt sich zunächst durch die Verfassung, die verstanden wird hier in der Regel als die grundlegende Organisationsform, die Beziehung der Organe des Staates regelt, unter sich, und nicht der Inhalt bestimmte Vorstellung von der "Rechtsstaat" meint, die verbunden ist mit bestimmten Vorstellungen von Ordnung, wie Rechtsstaatlichkeit, Gewaltenteilung und Garantie der Grundfreiheiten und Bürgerrechte. Außerdem, die Politik auch als eine form der Organisation, auch über den Inhalt der geschriebenen Verfassung im engeren Sinn und umfasst auch weitere grundlegende Gesetze, wie zum Beispiel in der Bundesrepublik Deutschland, das bundeswahlgesetz oder die Bestimmungen über die Beziehungen zwischen Parlament und Regierung und Verwaltung, Bund und Ländern.

Zu der Staatsform, die Grenzen der politischen Aktion, zum Beispiel, indem Sie die Bürgerrechte, der bürgerlichen definition, oder die staatlichen Grenzen. Ein solcher Staat "der Verfassung" ist basiert auf eine Einheit der Menschen oder Bürger der Bevölkerung, die zusammengesetzt ist, die durch diese ". Damit wird der Aspekt der Abgrenzung gehört zu der Regierungsform.

Neben den offiziellen, geschriebenen Regeln und Vorschriften der Verfassung, der Gesetze, der Politischen Kultur eines Landes Auftritt, es ist die Sprache des a "Doppel-politischen Verfassung". Die geschriebene Verfassung für eine parlamentarische Demokratie, sondern der Mangel an Interesse der Bevölkerung oder der Missbrauch durch die Herrschenden zur Rechtfertigung der eigentlichen Verfassung des Staates als autoritären. Nur nach 1945, versuchte-zu-einfache Übertragung von westlichen konstitutionellen Ideen in den Ländern der Dritten Welt hat gezeigt, dass diese durch Ihre teilweise grandiosen Scheiterns. Gesetzliche Vorschriften und politische Institutionen anspruchsvoller allein, egal, wie die politischen Institutionen-system, sein mögen, sind nicht genug, um den Weg für die Stabilisierung des politischen Systems und zur Erklärung der tatsächlichen Funktion. Gesellschaftliche Normen und Sitten, nicht zu schlagen, zum Beispiel, den politischen Gegner unter der Gürtellinie, sind sehr wichtig für das fortbestehen von Formen der guten politischen Beziehungen, und damit für die Stabilität des politischen Systems, als die Möglichkeiten für politische Verleumdungen gerichtlich, also im Rahmen der geschriebenen Verfassung, das Verfahren. Die politische Kultur einer Gesellschaft, die typischen politischen Orientierungs-und Verhaltensmuster der Menschen.

Kategorien: Internationale Abkommen und Regelungen, dem Grundgesetz, zentrale verfassungsprinzipien, politische Institutionen, Gesetze und Rechtsnormen, Politische Kultur

                                     

4. Höflichkeit theoretische Auseinandersetzung mit dem multidimensionalen policy-Konzept. (Courtesy of theoretical engagement with the multi-dimensional policy concept)

Nach der Theorie der bürgerlichen Moderne von Volker von Prittwitz, zivile Systeme zeichnen sich durch multi-dimensionale Koordination. Dieses Freund / Feind-macht und das Interesse, die logischen Formen der Interaktion mittels des gemeinsam vereinbarten Regeln von allen Parteien Gebunden Governance gebunden. Nur in solchen Systemen eine unabhängige Polity-Dimension, und nur in deren Schutz, in den Schutz der Menschenrechte, kann die Eigenschaft von Richtlinien werden erarbeitet und diskutiert. Also, die Politik / Politics / Polity-Triade-Ländern ist die Verbreitung seit den 1980er-Jahren in der Politikwissenschaft eine hoch entwickelte Industrie entspricht, mit der Entwicklung der bürgerlichen Moderne.

In vormodernen Gesellschaften und in den Ländern, unziviler nur technisch Moderner, eindimensionale Politik dominiert wird, jedoch die Formen, in denen die Entscheidung auch in entsprechenden Verfahren, die geltenden verfassungsrechtlichen und gesetzlichen Bestimmungen, sowie Steigungen im-Art politische Diskussion über access. Politik und Richtlinien sind also keine unabhängigen politischen Dimensionen, sondern spiegeln lediglich die aktuellen Macht-und interessenkonstellationen. Völlig verloren multi-dimensional Politik, wenn der Freund / Feind-herrscht die Logik der Pflicht, denn die Logik des Krieges, widerspricht im Prinzip eine Politik-Modell, in dem alle Beteiligten Parteien im Falle von gemeinsam beschlossenen Regeln zu kommen, um für beide Seiten akzeptablen Entscheidungen.

Gibt es auch eine bereitgestellte multi-dimensionalen System der politischen Bildung, und Entscheidungen können wieder nach oben gehen, ist zu gewährleisten politische Höflichkeit nie ganz. Vielmehr ist es ein ständiger Kampf zu sein, den zivilen Modernen stattfindet – oft latent. Dies gilt für interne politische Konflikte zwischen demokratischer Offenheit, Populismus, Fundamentalismus und Extremismus, es gilt für die Konflikte um Staat, Bildung und Staat-Trennung, die Trennung von Krieg versus Konsensdemokratie, Differenzierung, und der Bereich zwischen dem UN-Konzept der Rechtsstaatlichkeit auf basis der Menschenrechte und das Streben nach der absoluten Macht, einseitige Interesse, Strategien und Freund / Feind-Muster zwischen Kulturen als Zustände gilt für die Spannung.

                                     

5. Abgrenzung von Politisch und Sozial-Politik im engeren und weiteren Sinne. (Delimitation of Political and Social policy in the narrower and the wider sense)

Politische Fragen ergeben sich meist im Zusammenhang mit Sachanlagen Fragen, aber Sie können nicht von Fachleuten rein wissenschaftlich, technokratisch Entscheidung. Die Antwort ist immer normativ grundlegende Entscheidungen und trade-offs von prinzipiell gleichberechtigten Ansprüchen erforderlich sind, für die es kein Richtig oder Falsch im Sinne absoluter Wahrheit. Bei politischen Fragen, immer geht es um Fragen des menschlichen Lebens. Daher auch der Wille, Sie durchzusetzen, zu spielen in der Antwort neben subjektiven Meinungen und Überzeugungen über unsere Interessen und Rechte, eine Rolle. Als der beste Agent unserer eigenen Interessen, die liberale Theorie der Demokratie sieht es selber, daher die Notwendigkeit von Grundrechten der politischen Mitwirkung. Politische Fragen, die normative Fragen, die nicht wissenschaftlich entscheidbar, so finden Sie in die Politische Theorie und die Theorie der Wissenschaft.

Jedoch, nicht alle menschlichen Probleme sind politische Probleme. Als menschliches Handeln definiert ist, im Allgemeinen ein Verhalten, das den Agenten assoziiert eine subjektive Bedeutung und Soziales Handeln als Handeln dessen gemeinter Sinn des Verhaltens des anderen, Max Weber basiert. Dazu gehören auch Menschen, Einfühlungsvermögen brauchen, die Fähigkeit, in der Interaktion der partner die Schuhe und sehen die Situation "mit den Augen".

Das Soziale ist nun politischer, sobald der Konflikt-orientierte Konzepte das menschliche Leben als solches zum Problem wird. In allen sozialen Beziehungen, Freundeskreis, Kollegen, etc., ein bestimmter Vorgang kann notwendig sein, um zu regulieren Konflikte. Alle Bemühungen führen sollte, um ein Schalt-und Steuerelement, kann beschrieben werden als eine Politik im weiteren Sinne. Diese Art von Politik ist, nicht aber der eigentliche Zweck dieser informellen Gruppen und sozialen Organisationen, wie zum Beispiel Sport-club.

Nur auf der Ebene der persönlichen Bekanntschaft-Gebäude, anonyme Gesellschaft Politik auch zum eigentlichen Zweck, weil das ist das Leben von vielen sozialen Gruppen, Interessen und Weltanschauungen stets Konflikt-anfällig, und die Notwendigkeit für die Verordnung. Alle sozialen Maßnahmen, die verbindliche Regelungen der Zweck der Gesellschaft als ganzes ist, bezeichnet man als die Politik im engeren Sinne.



                                     

6.1. Kurze Entwicklungsgeschichte wichtiger politischer Konzeptionen. Antike. (Antique)

Frühen Gelehrten, daher, wie eine Politik Aussehen sollte, wurden die Fragen besprochen, "Was eine gute und gerechte Staat, sind Sie okay?" und "Wie erlangt man wirkliche Macht im Staat?" im Mittelpunkt der Diskussion. Bereits in der Antike Aristoteles-384 bis 322 v. Chr., im Vergleich zum Beispiel zu allen bekannten Verfassungen, Politische Systeme und entwickelt eine viel zitierte Typologie in seinem Werk Politik. Neben der Zahl der Macht Beteiligt Unterschied zwischen einer guten gemeinnützigen Ordnung und eine schlechte egoistische system der Regierung. Erste schriftliche Gesetze zeigen, dass die Politik befasst sich nicht nur mit den Herrschenden, sondern auch mit sozialen Regeln, die überlieferte, bis heute. Der code von Hammurabi von Babylon um 1700 v. Chr., oder das Gesetz der zwölf Tabellen von Rom, 450 v. Chr. sind Beispiele verbindlicher Regeln, die sicher als Ergebnis von Politik bewertet. Es befasst sich mit dem Politiker der römischen Republik und des römischen Reiches, erkennt man viele Elemente von der ehemaligen Politik auch heute noch. Es wurde geschrieben, mit Kreide Wahlwerbung an die Hauswände in Pompeji. Es war ein komplexer Apparat der Regierung und eine Rivalität zwischen den Ministern. Korruption war ein Thema der Gesetzgebung und der römischen Gerichtsverfahren. Briefe des Cicero zu einer entsprechenden Nachweise, wie insbesondere die Wahl wurde in einem Landesamt auch taktisch.

                                     

6.2. Kurze Entwicklungsgeschichte wichtiger politischer Konzeptionen. Mittelalter. (The middle ages)

Mit dem Niedergang des römischen Reiches, die Politik verloren, in Europa in der Komplexität, die Gemeinden waren wieder überschaubar und Konflikte in einem kleineren Maßstab. In der Zeit der Völkerwanderung und des frühen Mittelalters, der Politik war der Krieg, wie power-Politik und weniger durch Institutionen und allgemein akzeptierte Regeln geprägt. Der stärkere gewann die Langstrecken-Handel, Geld, Städte und der Bedeutung, die fester waren die Machtzentren gebraucht und desto wichtiger Institutionen. Zum Beispiel wurde die Hanse gegründet, die Interessen und die macht von einem composite einflussreicher sich selbst Regierender Städte. Wichtiges relativ konstantes Machtzentrum war die katholische Kirche. Aus sozialen Gemeinschaften, die bestimmten Führern schwor Ihre Treue zur Vereinigung von Personen, wurden langsam Erbmonarchien mit festen Grenzen.

                                     

6.3. Kurze Entwicklungsgeschichte wichtiger politischer Konzeptionen. Moderne. (Modern)

In Frankreich, den ursprünglichen Typ des absolutistischen Herrschers, in England entwickelte, die rechtlichen und Gesetz gebundene konstitutionelle Monarchie geschaffen wurde. Bald war es gut-to-do-beteiligten Bürgerinnen und Bürger, die sich offiziell in die Politik. Mit der Zeit der Volkszählung war, die Wahl rechts erweitert, um die größere Teile der Bevölkerung. In der Zeit der Aufklärung Gelehrte von den neuen Modellen des Staates entwickelt sich die Kunst. Statt Niccolò Machiavellis Modell der absoluten Macht, die er präsentiert in seinem Buch "Der Fürst" Il Principe im Sinne von John Locke das Modell der Gewaltenteilung. Die bürgerlichen Freiheiten wurden gefordert, indem Sie verschiedene politische Philosophen. Mit Thomas Jefferson die Erklärung der Menschenrechte und die Verfassung der USA, der Zeit der modernen konstitutionellen Staaten begann. Die französische Revolution und die Feldzüge Napoleons grübelte über Europa. Mit dem Code civil in Frankreich, das erste Gesetz eingeführt wurde, das Buch auf der Grundlage der Menschenrechte. Überall, der stand der Barrieren allmählich fiel. Politik war eine Sache des ganzen Volkes. Es Parteien, die zuerst von der Außenseite der Opposition organisierten, um später selbst-Regierung gegründet wurde. Einige Parteien wie die SPD oder später die Grünen entstanden aus sozialen Bewegungen wie der Arbeiterbewegung oder die Anti-Atomkraft-und Friedensbewegung, eine andere form von einem religiösen Hintergrund center.

Im 20. Jahrhundert. Jahrhunderts kam es schließlich zur Herausbildung internationaler Organisationen mit einer wachsenden Einfluss auf die Politik. Der erste Versuch, die form der so genannten Liga der Nationen, eine internationale Gemeinschaft, scheiterte mit dem Zweiten Weltkrieg. Heute, eine Vielzahl von anderen internationalen Organisationen neben den Vereinten Nationen. Ein besonderes feature ist die Europäische Union, die eine höhere Ebene der integration als eine klassische internationale Organisation, aber noch kein Bundesstaat.

                                     

7. Zentrale politische Konzepte. (Central political concepts)

  • Prinzipien: Freiheit, Gleichheit, Solidarität, Emanzipation, Partizipation, Legitimität, Futurismus.
  • Institutionen: Staat, Verfassung, Gesetz, Partei, Parlament, Regierung, Demokratie, Wahlen, Rechtsstaat, Souveränität, Opposition, Herrschaft, Gewaltenteilung, Grundrechte, Bürokratie, Föderalismus, Ritual.
  • Bedingungen: Gesellschaft, Kapitalismus, Interdependenz, Pluralismus, Anthropologie, Sozialstruktur, Parteiensystem.
  • Kategorien: Macht, Konflikt, Herrschaft, Ordnung, Frieden.
                                     

8. Politische Systeme und Ideologien. (Political systems and ideologies)

Anarchismus, Autoritarismus – Die Christliche Demokratie – Demokratie – Diktatur – Faschismus – Institutionalismus – Kapitalismus – Kommunismus – Kommunitarismus – Konservatismus – Kontextualismus – Politischer Liberalismus – Neoliberalismus – Marxismus – Nationalismus – Nationalsozialismus, Parlamentarismus Und Sozialdemokratie – Sozialismus – Totalitarismus

                                     

9. Die klassische politische Denker. (The classical political thinkers)

Platon – Aristoteles-Niccolò Machiavelli, Baruch de Spinoza, Jean Bodin, Hugo Grotius – Charles de Montesquieu, Jean-Jacques Rousseau-Thomas Hobbes – John Locke – John Stuart Mill, Karl Marx, Michail Bakunin, Max Weber, John Rawls, Hannah Arendt

                                     
  • politik - digital.de ist eine parteienunabhängige Informations - und Kommunikationsplattform zum Themenfeld Internet und Politik Sie wird vom gemeinnützigen
  • politik kommunikation p k ist ein Spartenmagazin für politische Kommunikation, das seit 2002 im Verlag Quadriga Media Berlin GmbH bis 2016 Helios Media
  • Politik Kultur. Zeitung des Deutschen Kulturrates puk ist eine vom Deutschen Kulturrat Berlin bis 2018 sechsmal und seit 2019 zehnmal jährlich von
  • Grüne Politik manchmal auch als Ökopolitik bezeichnet ist eine politische Strömung, die eine ökologisch nachhaltige Gesellschaft anstrebt, die auf Gewaltlosigkeit
  • Die Ein - Kind - Politik chinesisch 一孩政策, Pinyin Yīhái Zhèngcè war eine Politik zur Kontrolle des Bevölkerungswachstums in der Volksrepublik China, nach
  • Die Neue Ökonomische Politik Abk. NEP russisch НЭП - Новая экономическая политика, NEP Nowaja ekonomitscheskaja politika war ein wirtschaftspolitisches
  • Die Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik HWP wurde 1948 als Akademie für Gemeinwirtschaft gegründet und 2005 mit der Universität Hamburg
  • demokratische Politik AFP ist eine politische Partei in Österreich sie ist auch als Verein unter dem Namen Aktionsgemeinschaft für Politik organisiert
  • Unter einer Politik der hohen Schornsteine oder Hochschornsteinpolitik versteht man das Prinzip, mit Hilfe hoher Industrieschornsteine die Emissionen
  • Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e. V. DGAP ist ein Netzwerk und eine Denkfabrik für AuSenpolitik. Die 1955 in Zusammenarbeit mit dem

Benutzer suchten auch:

außenpolitik aktuell kurz, innenpolitik heute, n24 außenpolitik, nachrichten welt politik, politik aktuell deutschland,

...

Wörterbuch

Übersetzung
...
...